16.10.2012, 10:00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Kommentare

2 Kommentare

“WOGA”: Wuppertaler Künstler öffnen wieder ihre Atelier-Türen

Artikelfoto

Unter anderem ist bei der diesjährigen „WOGA“ neben zahlreichen „Kollegen“ auch die Sudberger Malerin Claudia Sinsteden (Konstrukta) mit von der Partie. - Foto: FürSie

Vollen Kunstgenuss gibt es an den kommenden beiden Wochenenden wieder in Wuppertal. Denn wie immer am Oktober-Ende findet die “WOGA” statt, die “Wuppertaler offfenen Galerien und Ateliers”. Während für den Osten der Stadt bereits an diesem Wochenende der Startschuss fällt, ist der Westen mit Cronenberg es am kommenden Wochenende, 27. und 28. Oktober, dran. Insgesamt haben sich bei der zehten Auflage der ”WOGA” über 167 Künstler gemeldet. Geöffnet haben die Ateliers meist am Samstag von 14 bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Im CW-Land ist unter anderem Rolf Löckmann mit von der Partie. Seine Fotografien, Malereien und Skulpturen sind am 27. und 28. Oktober im Spessartweg 33 zu sehen. Malereien sind auch in der Spirit Art Galerie, Am Köhler 58, zu sehen. Weitere Informationen zu den ausgestellten Werken bekommt man vorab unter 40 04 10.

Malerei, Grafik und Bildhauerei gibt es auch bei Ismail Çoban zu sehen. Sein Atelierhaus am Taunusweg 9 öffnet ebenfalls am zweiten „WOGA“-Wochenende von 11 bis 19 Uhr. Am 20. und 21. Oktober findet zudem ein Workshop mit Druck einer Radierung statt, Anmeldungen unter 40 15 25 oder info @ ismailcoban.com.

“One Hour for You” schenkt hingegen Felicia Stofa ihren Besuchern. Am Mastweg 106a sind im Rahmen der ”WOGA” Malereien und Installationen zu sehen. Auch die Malerin Elke Treckmann öffnet an beiden “Cronenberg-Tagen” ihr Atelier an der Sudberger Straße 55. Allerdings nur am Sonntag, 28. Oktober, zeigt hingegen Claudia Sinsteden in ihren “Konstrukta”-Räumlichkeiten am Oberheidt 37a ihre Malereien aus den Bereichen Theater, Lebensmitte, Galaxien und anderen.

Außerhalb des CW-Landes verschlägt es zudem die Sudberger Grafik-Designerin Anja Thams:  Bereits an diesem Wochenende, 20. und 21. Oktober, sind ihre Werke als digitale Collagen von Versteinerungen sowie Landschaften und Bäumen im Atelierhaus an der Wiescher Straße 11-13 in Wichlinghausen zu sehen. In Elberfeld stellen zudem die beiden Hahnerberger Katrin Adam und Christian Hang aus, sie zeigen am zweiten WOGA-Wochenende, 27. und 28. Oktober 2012, Fotografien in der Utopiastadt im Mirker Bahnhof.

Weitere Informationen zu den einzelnen Ausstellern, die genauen Kontaktdaten und Öffnungszeiten sowie eine Übersicht über alle Veranstaltungsorte in Wuppertal gibt es im Internet unter der Adresse www.wogawuppertal.de.

Diesen Artikel teilen


Facebook

Twitter

Google+

Xing

Pinterest

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Christian Hang
    16.10.2012, 11:01 Uhr   |   Direktlink

    Noch ein Tipp für außerhalb, die beiden Hahnerberger Katrin Adam und Christian Hang zeigen anlässlich der WOGA, Fotografien in Utopiastadt / Mirker Bahnhof (Mirker Straße 48, 42105 Wuppertal). Das ganze am 2. WOGA Wochenende 27. und 28. Oktober.

  2. Redaktion
    16.10.2012, 11:07 Uhr   |   Direktlink

    Vielen Dank für den Hinweis, Herr Hang. Bei der Vielzahl der “Mitmacher” haben wir das wohl übersehen. Wir haben Ihren Termin aber natürlich noch ergänzt!

    Schöne Grüße
    vom CW-Team

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.